Mehr mobile Suchanfragen auf Google als von Desktops

Nun ist es ganz offiziell. In einem Blog-Beitrag gibt Google erstmals bekannt, dass die mobilen Suchanfragen die von stationären Desktop-PCs übersteigen. Rüsten Sie Ihre Webseite nun auch für mobile Geräte auf. Wir unterstützen Sie dabei!

Jetzt Angebot anfordern!

Es wird mobil mehr gegoogelt als auf dem PC.

Das Benutzerverhalten im Internet wandelt sich schon seit längerem. Mehr und mehr verlagern sich die Aktivitäten im Internet vom PC auf mobile Geräte wie dem Smartphone oder dem Tablet. Dabei spielt auch die Integration der Google-Suche im Android-System eine entscheidende Rolle.  Alleine die Sprach-Suche greift beispielsweise auf die Suchmaschine von Google zurück.

In einer offiziellen Erklärung von Google heißt es nun:

In fact, more Google searches take place on mobile devices than on computers in 10 countries including the US and Japan. Google AdWords-Blog, 05.05.2015

Zwar betrifft der Trend aktuell noch nicht alle Länder dieser Welt, doch schließt die Aussage bereits zehn Länder, davon die USA und Japan, mit ein.

Was bis dato also mit dem „Mobilegeddon“ vielleicht noch als Hysterie und Hype abgetan wurde, wird nun allmählich doch bitterer Ernst für alle diejenigen Webseitenbetreiber, die dem Zukunftsmarkt im mobilen Internet nicht mehr gerecht werden.

Wie denken Sie über über die Notwendigkeit der Optimierung von Webseiten für mobile Geräte? Eine Investition in die Zukunft oder geht es auch ohne?

0 Kommentare Artikel vom von Stefan Brueck

Einen Kommentar schreiben