Ist Ihre Webseite für ein Smartphone-Update geeignet?

Ist Ihre Webseite für mobile Geräte optimierbar? Wir überprüfen Ihre Webseite bei Bedarf und optimieren diese entsprechend für mobile Endgeräte

Jetzt Mobiltauglichkeit mit Google prüfen

Der neue Such-Algorithmus von Google beeinflusst das Suchergebnis-Ranking grundlegend.

Am 21. April 2017 führte Google die nächste große Änderung seines Such-Algorithmus durch. Mit dem „Mobile-Friendly-Update“ wurde die Mobilfreundlichkeit einer Webseite zu einem entscheidenden Ranking-Faktor bei der Positionierung der einzelnen Suchergebnisse in der Google-Suche.

53% aller Internetzugriffe erfolgt mobil

53% aller Internetzugriffe erfolgt mobil

Die deutsche Internetnutzung mit mobilen Endgeräten lag laut dem Statistik-Portal statista.de für das Jahr 2017 bei mittlerweile 53%. Dementsprechend groß fällt der Anteil an mobilen Suchanfragen bei Google aus. Zugleich ist die Suche mit Desktop-PCs laut seolytics.de stark rückläufig. Künftig dürften die Anfragen von mobilen Geräten die von Desktop-PCs sogar noch deutlicher übersteigen. Dieser Entwicklung trug Google nun Rechnung.

Starting April 21, we will be expanding our use of mobile-friendliness as a ranking signal. This change will affect mobile searches in all languages worldwide and will have a significant impact in our search results. Consequently, users will find it easier to get relevant, high quality search results that are optimized for their devices. Google Webmaster Central Blog, 26.02.2017

Google verfolgt seither nicht nur das Ziel, hochwertige und relevante Suchergebnisse zu liefern, sondern auch für unterschiedliche Endgeräte optimierte Inhalte zu identifizieren. Um dies zu erreichen werden mobiloptimierte Webseiten von Google mit einem besseren Ranking belohnt. Alle anderen Seiten werden beim mobilen Zugriff in den Suchergebnissen abgewertet.

Webseitenbetreiber, die von einem guten Google-Ranking abhängig sind, sollten daher prüfen, ob ihre Webseite den Anforderungen des Google Suchalgorithmus gerecht wird.

Die wichtigsten Anforderungen einer mobiloptimierten Webseite für Google:

  • gute Darstellung auf kleinen Bildschirmen
  • gut lesbare Texte
  • mobil optimierte Seitennavigation
  • geringe Ladezeit

Google stellt leistungsfähige Werkzeuge bereit, um die Mobilität von Webseiten zu prüfen.

Google stellt mit seinem Google Developer-Tool eine aussagekräftige Testmöglichkeit für alle Webseitenbetreiber zur Verfügung. Sie brauchen nur die Domain Ihrer Webseite einzutragen und sehen auf einem Blick, ob Ihre Webseite das anstehende „Mobile-Friendly-Update“ bestehen wird.

In vielen Fällen ist es jedoch so, dass die Webseiten nicht den Anforderungen für mobile Webseiten gerecht werden. In diesem Fall besteht nun dringender Handlungsbedarf.

Das sagen Fachmagazine zum neuen Google-Suchalgorithmus

Wie geht man vor, um Webseiten fit für die mobilen Suchkriterien von Google zu machen?

Der Weg zur Erfüllung der Anforderungen von Google lässt sich in drei Phasen unterteilen. Die erste fokussiert auf die Bestandsanalyse der Seite. Es muss herausgefunden werden, wie gut sie bereits für mobile Endgeräte optimiert ist. Danach müssen Verbesserungsmöglichkeiten entwickelt werden. Zu guter Letzt werden in der dritten Phase die Verbesserungen im Quellcode Ihrer bestehenden Seite eingepflegt.

Analyse der Anforderungen

Nutzen Sie das Google Developer-Tool und sprechen Sie mit uns. Wir sind Experten in der Umsetzung von mobilen Optimierungen für bestehende Webseiten.

Möglichkeiten der Verbesserung

Möglichkeiten der Verbesserung

Wir analysieren Ihre Webseite gratis und teilen Ihnen unsere Optimierungsvorschläge mit.

Einpflegen der Verbesserungen

Auf Wunsch nehmen wir für Sie die erforderlichen technischen Anpassungen an Ihrer Webseite vor.

Über unsere Agentur

Make-Mobile.de: Als kleine Agentur für digitale Transformation haben wir uns auf die Optimierung von älteren Webseiten für mobile Endgeräte spezialisiert. Unser Fokus liegt auf dem langfristigen Erhalt der Zukunftsfähigkeit Ihrer Webseite. Mehr Über uns.